Mit Jesus auf dem Weg

 

 

 

 Wir machen uns auf den Weg durch 

 

     die Fastenzeit zum Osterfest

 

 

Wir erfahren, was „Fastenzeit“ bedeutet, wie man fasten bzw. auf was man verzichten könnte, aber auch, was unsere Augen, unsere Ohren, unser Mund, unsere Hände und unser Herz mit der Fastenzeit zu tun haben.

 

Mit den Augen können wir sehen, wenn Jemand traurig ist. Mit den Ohren hören, wenn ein Anderer um Hilfe bittet. Helfen können wir mit unseren Händen. Unser Mund kann sagen: “Danke“, oder „Ich habe Dich lieb, schön, dass es Dich gibt“. Und unser Herz können wir für Jesus öffnen und seine Liebe spüren. So können wir in der Fastenzeit erleben, was Christsein bedeutet: Freundschaft, Hoffnung, Zuversicht, Miteinander, Liebe und den Glauben leben….

 

 

Gerne möchten wir Jesus nahe sein und von seinem

Leben und Wundern erfahren.

                                           

 

 

                 Jesus und der Sturm:

 

Experiment: Wieviele Murmeln kann das Schiff tragen, bevor

es untergeht? 

 

 

     Fünf Brote und zwei Fische

 

 

Wir gehen den Weg immer weiter.

  • Warum feiern wir Palmsonntag?
  • Was ist ein Palmstock?
  • Was geschah beim letzten Abendmahl?

 

 

Auch den Kreuzweg werden wir auf kindgerechte Weise mit den Kindern erleben, Jesus bis zu seinem Tod begleiten und das Wunder des Osterfestes, Jesu Auferstehung, freudig erwarten und feiern.