Vorschulprojekt 2019

 

In jedem Jahr bieten wir den Kindern, die im Sommer eingeschult werden, ein Projekt an. In der Regel geht es über mehrere Monate und hat zum Abschluss das große Abschiedsfest. Dieses Projekt haben wir installiert, da die Kinder, die ja teilweise schon vier Jahre in den Kindergarten gehen, eine gewisse Kita-Müdigkeit entwickeln. Durch das Vorschulprojekt gestalten wir die letzte Kindergartenzeit aufregend, spannend, Neugier weckend und schulvorbereitend. Für die Kinder verbunden mit viel Freude.

 

In diesem Jahr steht das Vorschulprojekt  unter dem Thema:

 

Schlaue Füchse              

 

Und so kam es zu dem Thema:

Die Vorschulkinder haben bei einem Treffen überlegt, welches Vorschulprojektthema sie gerne haben würden. Es kamen Vorschläge wie: , Einhorn, Schmetterling, blumen, Regenbogen, Wolf, Fuchs, Hase, Igel, Bäume, Wasser, Sternschnuppe, Polizei...

aus den Wünschen, Ideen und Vorschlägen galt es nun, ein Projektthema zu finden, welches möglichst viele der Kinderwünsche enthielt. So kamen wir auf das Thema "Schlaue Füchse"..

Es wird viele Angebote geben die aussergewöhnlich sind, spannend, aufregend, lehrreich... aber ganz bestimmt auch spaßig! In allen Angeboten spielen die Vorbereitung auf die Schule sowie das Erlernen der vroschulischen Fähigkeiten eine wichtige Rolle. Doch ganz vorne an steht die Freude am gemeinsamen Tun, am sich was zutrauen, am Ausprobieren, am Entdecken und selber tun. Allen unseren Vorschulkindern eine schöne Zeit und viel Freude am Vorschulprojekt.



Diese Projekte konnten die Kinder schon miterleben:

 

Im Jahr 2004: Weeze - hier hör ek thüs

 

Im Jahr 2005: Pippi Langstrumpf

 

Im Jahr 2006: Eine Reise ins Mittelalter

 

Im Jahr 2007: Wasser ist mehr als nur nass

 

Im Jahr 2008: Museum Kunterbunt

 

Im Jahr 2009: Zirkus Eldibämäpi

 

Im Jahr 2010: Schlüsseldedektive

 

Im Jahr 2011: Wenn ich einmal groß bin (Berufe)


Im Jahr 2012: Mit Kurt Kullerstein auf Entdeckungstour

 

Im Jahr 2013: Mit Eulalia auf Weltraumkurs

 

Im Jahr 2014: Mit Klara auf der Reise durch Europa

 

Im Jahr 2015: Damals zur Ritterzeit

 

Im Jahr 2016: Erde, Wasser, Luft und Feuer

 

Im Jahr 2017: Zoo-Entdecker und Tierpark-Checker

 

Im Jahr 2018: Pippi Langstrumpf

 

 

Kinder im 5. und 6. Lebensjahr sind in ihrer Entwicklung so weit, dass sie  sich konzentriert und ausdauernd mit einer Sache beschäftigen können. Sie haben die Fähigkeit entwickelt, angeleitete Angebote verfolgen und mitgestalten zu können, sie sind neugierig und wollen lernen, sich Wissen aneignen, mehr erfahren, entdecken, eigene Ideen entwickeln, hinterfragen, verstehen und es selber tun. Sie machen sich auf den Weg in die Welt der Erwachsenen.

 

Mit diesen Projekten möchten wir:

 

 den Kindern neue Perspektiven eröffnen

 

 ihnen Projektarbeit nahe bringen

 

 die Aneignung von Wissen in der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen

    ermöglichen

 

 gruppenübergreifende Angebote anbieten, damit die Kinder alle

    Vorschulkinder aus dem gesamten Kindergarten noch besser kennen

    lernen, um so später in der Schule auf jeden Fall Kinder zu treffen, die

    sie kennen

 

 den Kindern ermöglichen, über einen längeren Zeitraum bei einem

    Thema zu bleiben, Zusammenhänge zu erfahren

 

 neue Erfahrungsfelder zugänglich machen
 

 viele außergewöhnliche Aktionen erlebbar machen

 

 ermöglichen, sich für Neues zu öffnen und aufeinander zu zugehen

 

 den Kindergarten als Sprungbrett in Schule vermitteln

 

 den Kindern das Gefühl geben, dass sie etwas ganz Besonderes sind

 

 das Umfeld und die Umgebung intensiver vermitteln

 

 den Kindern vermitteln, dass Lernen Freude macht, wenn man mit Spaß

    bei der Sache ist und die Aktionen interessant gestaltet und angeboten

    werden

 

 ihnen Orte zeigen, die sie sonst nicht erleben können

 

 den Kindern Begegnungen mit Menschen ermöglichen, die sie sonst nicht

    treffen und kennen lernen würden

 

 ihnen die Möglichkeit geben, die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu

    machen, die Menschen an ihrem Projekt teilhaben zu lassen, und diesen

    selbstbewusst und voller Selbstvertrauen zu zeigen, was sie tun / was

    ihnen Freude macht / was sie schaffen, können, interessiert, wissen,

    erleben und sich selber zutrauen.

 

 die letzte Zeit im Kindergarten noch einmal in besonderer Weise

    gestalten

 

 ermöglichen, die Kontakte zur Grundschule zu vertiefen, das Gebäude

    kennen zu lernen und den Unterricht zu besuchen

 

 Freude bereiten und Spaß bringen